Diese Seite drucken

John Naka 5 - D

DAS AUSWÄHLEN VON SCHALEN

 

Die Füße einer Schale.

 

ASHI bedeutet Fuß einer Schale. Bonsaischalen haben Füße von verschiedenen Formen und Größen.

 

 

KUMO-ASHI. Ein Schalenfuß mit einem wolkenförmigen Ornament. Eine sehr verbreitete Form.

 

 

Schalenfuß in Gestalt einer Wolke.

 

 

NEKO-ASHI. Schalenfuß in Gestalt einer Katzenpfote.

 

 

KIRI-ASHI. Schalenfuß mit geraden Linien. Eine sehr verbreitete Form.

 

 

Schalenfuß mit einer geschwungenen Linie.

 

 

CHOKU-ASHI. Hier ist der Schalenfuß nicht abgesetzt. Er geht in die Seitenwände über.

 

 

DAN-ASHI. Ein gestufter Schalenfuß.

 

 

SOKO-KIRI. SOKO bedeutet Boden  und KIRI bedeutet schneiden. Bei dieser Schale ist der Boden abgeschnitten, d.h. die Schale hat keine Füße.

 

 

Die Schale sitzt nicht flach auf. Sie hat einen Rand am Boden für die Drainage.

 

 

HENKEL-ASHI. Eine Variante.

 

 

TENGU-BANA. Ein TENGU ist ein mythisches Wesen, das eine lange Nase besitzt.

 

 

KIMEN-ASHI. Ein Teufelskopf.

 

 

Nahaufnahmen eines Schalenfußes in der Gestalt eines Teufelkopfes.

 

Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Paul Lesniewicz

Textauszug aus „BONSAI TECHNIK 2“ von John Yoshio Naka

(Pflichtlektüre für alle Bonsaijaner)

Neuauflage zu erhalten unter  www.bonsai-zentrum.com  und im Bonsaifachhandel oder Buchhandel.


Previous page: John Naka 5 - C
Nächste Seite: John Naka 5 - E