Diese Seite drucken

Meister Hooun

MEISTER HOOUN

Diese schönen Kupfertabletts sind noch heute in Gebrauch. Sie dienen der Präsentation von Bonsai oder Suiseki. Es heißt, kein zeitgenössischer Künstler sei imstande solche Tabletts, wie Meister Hooun sie geschaffen hat, zu produzieren. Experten schwören begeistert, seine Kupferarbeiten hätten eine eigene Seele. Unübertrefflich sind die hervorragende Form sowie die Endverarbeitung der Stücke. Die geringe Anzahl der von ihm gefertigten Tabletts macht sie natürlich noch begehrter. Seine Werke wurden unzählige Male nachgeahmt, nicht einmal die besten Kopien sind jedoch mit den Originalen zu vergleichen.
Die meisten Tabletts sind über 50cm breit, einige sogar bis zu einem Meter. Die beiden hier gezeigten Tabletts sind jedoch kleiner. Durch die braunen bzw. grünlichen Töne, die den metallischen Kupferton variieren , unterscheiden sie sich auf ganz besondere Weise von anderen. Meister Hooun führte alle Arbeiten bis in die kleinsten Details selbst aus. Würde man heutzutage versuchen Tabletts dieses Niveaus herzustellen, so würden die Kosten dafür ins Unermessliche steigen. 1973 verstarb der Künstler. Er hinterließ seiner Nachwelt diese Tabletts, auf deren Oberfläche bereits die Zeit ihre Spuren in Form einer schönen Patina hinterließ.

ZWEI TABLETTS DES MEISTERS HOOUN



Kupfertablett mit grünlicher Patina.
Breite 23,4 cm, Tiefe 9,2 cm, Höhe 1,3 cm.





Siegel des Meisters.





Kupfertablett mit rötlich-brauner Patina.
Breite 23,5 cm, Tiefe 9,1 cm, Höhe 1,3 cm.





Siegel des Autors.




Dieser Artikel wurde großzügigerweise von BONSAI ART zur Verfügung gestellt.


Previous page: Suiban
Nächste Seite: Träume im Stein Nr. 1