Diese Seite drucken

Metamorphose

Metamorphose

 

Die Gesteinsmetamorphose (Verwandlung) ist die Umwandlung des Steins durch Einflüsse wie Temperatur oder Druckbedingungen, Dadurch entsteht ein metamorphes Gestein – Metamorphit.

 

Die Metamorphose des Steines in -Seele- hat einen anderen Namen, „Jürg Stäheli“.

 

Jürg Stäheli ist ein großer Meister der Steinkunst. Durch seine Hände fließt eine fast magische Lebendigkeit in den Stein und berührt Geist und Seele.

 

 

  Jürg Stäheli 1954 geboren und aufgewachsen in Mammern am Bodensee.

  Ausbildung zum Steinbildhauer.

  Mehrere Skulpturen und Grabzeichen im In- und Ausland.

  Diverse Kurse in Aktzeichnen und Aktmodellieren an der 

   Kunstgewerbeschule Zürich und St. Gallen.

  Seit 1980 eigene Bildhauerwerkstatt in Stein am Rhein.

 Gleichzeitig als freischaffender Bildhauer tätig.

  Verheiratet, drei erwachsene Kinder.

 

 

„17 Inseln“ Skulptur neunteilig - Gneis - 210 cm x 150 cm x 15 cm

 

 

„17 Inseln“ Detail

 

 

„17 Inseln“ mit Schnee

 

 

„Tor zur Landschaft“ Am Entstehen - Dolerit  - 166 cm x 112 cm x 85 cm

 

 

„Tor zur Landschaft“ Skulptur 2008 

  

 

„Tor zur Landschaft“ Aufgestellt in einer Wiese mit Apfelbäumen in Kluftern

 

 

„Tor zur Landschaft“ Kluftern bei Friedrichshafen am Bodensee

 

 

 

„Tor zur Landschaft“ Ausschnitt

 

 

Seine gestalterische Sicherheit entnimmt Jürg Stäherli dem jahrzehntelangen Studium vergangener Bauepochen, der japanischen Tradition mit Pflanzen und Materialien umzugehen und aus Beobachtungen in der Natur. 

 

 

Hainbuche 2005 in einer Steinschale aus Dolerit

 

 

Hainbuche 2007 in einer Steinschale

 

 

Steinschale aus Diabas 1997, Maße: 42 cm x 31,5 cm x 9,5 cm.

 

Es ist unglaublich, daß diese Schalen aus Stein gemeißelt wurden. Die Ausstrahlung, Oberfläche und Formen befinden sich mit Schalen aus Keramik absolut auf Augenhöhe. Die Komposition Baum - Schale ist perfekt!

 

 

Steinschale aus Diabas 2005, Maße: 34 cm x 24 cm x 6,5cm

 

 

Unterseite der Diabasschale 2005

 

 

Steinschale aus Dolerit 2007, Maße: 32 cm x 25 cm x 5 cm

 

 

Granatapfel 2006 - Steinschale aus Diabas

 

 

Granatapfel 2008 - Steinschale aus Diabas

 

 

Zelkova carpinifolia mit einer Steinschale aus Diabas

 

 

Zelkova carpinifolia mit einer Steinschale aus Diabas

 

 

Zelkova serrata mit einer Steinschale aus Dolerit

 

 

Und nun zum Kunstgenuss noch einige andere Werke von höchster Vollendung.

 

 

„Eisberg Wasser“ Skulptur 2005 - Dolerit -, Maße: 40 cm x 25 cm x 20 cm

 

 

„Eisberg Wasser“ Detail

 

 

„Haussymbol“ Skulptur 1995 - Alpenkalk -, Maße: 33 cm x 28 cm x 20 cm

 

 

„Haussymbol“ Skulptur 1995

 

 

„Haussymbol“ Skulptur 2008 - Flußstein -, Maße: 9 cm x 6 cm x 5 cm

 

 

„Haussymbol“ Skulptur 2008

 

 

„Insel“ Skulptur 2005 - Serpentin -, Maße: 16 cm x 15 cm x 4 cm

 

 

„Klippe“ Skulptur 2006 - Diabas -, Maße: 58 cm x 20 cm x 10 cm

 

 

„Küste“ Skulptur 2004 - Serpentin -, Maße: 80 cm x 56 cm x 11 cm

 

 

„Küste“ Detail mit Schnee

 

 

„Treibeis“ Skulptur 2007 - Dolerit -, Maße: 144 cm x 33 cm x 10 cm

 

 

„Wasserscheide“ Skulptur 2005 - Diabas -, Maße: 116 cm x 50 cm x 19 cm

 

 

„Wasserscheide“ Detail

 

 

„Studie Wasserscheide“ Skulptur 2005 - Serpentin -, Maße: 30 cm x 22 cm x 11 cm

 

 

„Studie Wasserscheide“ Mit Milch

 

 

Peter Krebs

 

Alle Fotos: Jürg Stäheli

Text Untertitel: Jürg Stäheli

Alle Bonsai und Schalen stehen in der Sammlung von Jürg Stäheli.

 

Homepage von Jürg Stäheli  - JÜRG STÄHELI-STEINBILDHAUER 


Previous page: Kusamono Schalen
Nächste Seite: Fu 1