Diese Seite drucken

Ungewöhnlich

Ungewöhnlich

 

Nicht immer muss es eine klassische Schale sein, um die Schönheit eines Bonsai zu unterstreichen. Ein Beispiel ist dieses Arrangement, alles im traditionellen Stil gesehen „ falsch“.

 

                       

Der Wachholder zeigt sich schon fast in einer Literatenform, die Schale hingegen  wäre für eine Halbkaskade und ist außerdem auch noch bemalt. (Engobenmalerei ca. 60 – 80 Jahre alt) Unter diesen Gesichtspunkten würde sich niemand trauen diesen Baum in diese Schale zu pflanzen. Aber ich muss sagen, es bringt eine schöne Spannung, ist harmonisch und ausgeglichen. Fazit: ab und zu  sollte man sich trauen ausgetretene Pfade zu verlassen, um Neues zu suchen!

 

 

Peter Krebs

 

Baum gesehen in der Galerie von BONSAI ART (mit freundlicher Genehmigung).


Previous page: Im Spektrum des Himmels...2
Nächste Seite: Kunst und Kimura